Flyer: IGeL – Wahlleistungen in der gynäkologischen Praxis

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für ärztliche Untersuchungen und Behandlungen, wenn sie notwendig, medizinisch sinnvoll und wirtschaftlich sind. Früher konnte das weit ausgelegt werden, heute gilt hinsichtlich der Art und Anzahl medizinischer Leistungen ein strengerer Maßstab. Die Qualität der medizinischen Versorgung leidet darunter nicht.

Viele Frauenarztpraxen bieten einen Teil der von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommenen Leistungen als so genannte Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) an.

Die überarbeitete Version des Flyers zu individuellen Gesundheitsleistungen, erarbeitet von der Fachgruppe der Gynäkologinnen im AKF, bietet Informationen zu Wahlleistungen im Rahmen der Frauenheilkunde, zu Früherkennungsuntersuchung von Krebserkrankungen und in der Schwangerschaftsvorsorge.

Download

AKF-Flyer: „IGeL – Wahlleistungen in der Gynäkologischen Praxis“

Geschäftsstelle

Logo Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF)

Sigmaringer Str. 1 in 10713 Berlin
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag
10 bis 12 Uhr
Tel.: 030 – 863 933 16
Fax: 030 – 863 934 73
E-Mail: buero@akf-info.de

Social Media