Archiv für die Kategorie Patientinnen

Verbesserungen bei Patientinnen-Information sind unverzichtbar: AKF engagiert sich für neues Verfahren der Leitlinienentwicklung

Anlässlich der AKF-Jahrestagung 2015 im vergangenen November in Berlin hat der AKF sich bei einem Arbeitstreffen von Fachexpertinnen mit strukturellen Problemen im Zusammenhang mit Patienteninformation befasst. Dabei wurde deutlich, wie schwierig es für die Ersteller von Patienteninformation ist, wenn nicht auf das bereits bei der medizinischen Leitlinienentwicklung

weiterlesen

Erklärung des AKF zur gynäkologischen Versorgung behinderter Frauen

Am 11. Juli findet die dritte Mad + Disability Pride Parade unter dem Motto „Party statt Pathologisierung, Kritik statt Sonntagsreden!“ durch Berlin-Kreuzberg statt. Der AKF hat zu diesem Anlass eine Erklärung formuliert und fordert die politischen Entscheidungsträger*innen auf, Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass alle Frauen an

weiterlesen

Aufhebung der Rezeptpflicht für die „Pille danach“: AKF-Stellungnahme

Zur Öffentlichen Anhörung des Ausschuss für Gesundheit des Deutschen Bundestags am 24. April 2013 zur Aufhebung der Rezeptpflicht für die Pille danach Stellungnahme des Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF) zur Aufhebung der Rezeptpflicht für die „Pille danach“ auf der Basis von 1,5 mg

weiterlesen

Flyer: Sexualität nach gynäkologischen Operationen

Im Praxisgespräch kommt das Thema „Sexualität nach gynäkologischen Operationen“ häufig zu kurz. Deshalb haben die Frauenärztinnen im AKF praktische Informationen zum Thema zusammengestellt. Download Flyer Sexualität nach gynäkologischen Operationen (pdf, Version Stand: 09/2012)

weiterlesen

„Es hat nichts gefehlt“ – Wechseljahre 2010 in der psychosomatischen Praxis von Claudia Schumann et al.

Die frauenärztliche Beratung von Frauen in den Wechseljahren, gerade zum Thema Hormontherapie, ist verschiedentlich als nicht ausreichend kritisiert worden. Nun untersuchte die Stu­diengruppe PFP (Psychosomatische Forschung in der Praxis), wie die Betreuung in psychosomatisch ausgerichteten gynäkologischen Praxen von deren Patientinnen gesehen wird, wie sich das Coping der

weiterlesen

Flyer: IGeL – Wahlleistungen in der gynäkologischen Praxis

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für ärztliche Untersuchungen und Behandlungen, wenn sie notwendig, medizinisch sinnvoll und wirtschaftlich sind. Früher konnte das weit ausgelegt werden, heute gilt hinsichtlich der Art und Anzahl medizinischer Leistungen ein strengerer Maßstab. Die Qualität der medizinischen Versorgung leidet darunter nicht. Viele Frauenarztpraxen

weiterlesen

Patientinnenleitlinie zu Brustkrebs enttäuschend: Leserinnenbrief an die Zeitschrift „Ärztin“ des DÄB

Als Reaktion auf die Kommentierung der Patientinnen-Leitlinie für Brustkrebspatientinnen durch den Deutschen Ärztinnenbund (DÄB) hat er AKF einen offenen Brief verschickt.  Der AKF kritisiert, dass erkrankte Frauen keine evidenzbasierten Daten an die Hand erhalten, die eine informierte Entscheidung bzw. ein Shared Decision Making unterstützen. Ohne hinreichende Information

weiterlesen

Die HPV–Impfung zur Verhinderung von Gebärmutterhalskrebs: Eine Stellungnahme des AKF

Im Herbst 2006 ist in Europa ein Impfstoff gegen 4 humane Papillomviren (HPV) zugelassen worden. In allen Medien wird seitdem ausgiebig darüber berichtet und unterschwellig Angst vor einer Erkrankung und gleichzeitig Hoffnung verbreitet, dass mit dieser Impfung der entscheidende Schritt zur Bekämpfung des Gebärmutterhalskrebses getan sei. Zur

weiterlesen

Flyer: Qualitätskriterien für eine frauengerechte Psychotherapie

Jede Form von Therapie steht in einem kulturellen, historischen und gesellschaftspolitischen Kontext. Psychotherapeutische Behandlung muß dazu dienen, das Selbstbestimmungsrecht und die Kompetenz eines Menschen zu achten und zu fördern. Psychotherapie soll u.a. zum Abbau von Gewaltstrukturen, Diskriminierungen und Benachteiligungen, von denen noch immer besonders Frauen betroffen sind,

weiterlesen

Geschäftsstelle

Logo Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF)

Sigmaringer Str. 1; 10713 Berlin
Telefonzeiten:
Montag, Dienstag und Freitag
11 bis 15 Uhr und
Donnerstag von 10 bis 13 Uhr
Tel.: 030 – 863 933 16
Fax: 030 – 863 934 73
E-Mail: buero@akf-info.de

Social Media