Archiv für die Kategorie Schwangerschaft und Geburt

Einlegeblatt für den Mutterpass

Was brauchen Frauen zur Vorbereitung auf eine normale Geburt? Einlegeblatt für den Mutterpass Der Deutsche HebammenVerband und der Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft (AKF) e.V. haben eine praktische Checkliste zur Vorbereitung auf die Geburt entworfen. Sie kann beim HebammenVerband, dem AKF oder der Gynäkologin nachgefragt

weiterlesen

Expertinnenstandard „Förderung der physiologischen Geburt“

Der AKF begrüßt das Engagement des Deutschen Netzwerkdes für Qualitätsentwicklung in der Pflege und des Verbundes Hebammenforschung auf dem Gebiet der Förderung der phyysiologischen Geburt. Vorschläge, die Kommunikation zwischen Ärztinnen und Hebammen zu verbessern und das Selbstvertrauen schwangerer Frauen zu stärken, unterstützen die AKF-Kampagne, die Kaiserschnittrate in

weiterlesen

Wertschätzung von schwangeren und stillenden Frauen: Erklärung des AKF zum Muttertag 2013

Eine größere Wertschätzung von schwangeren und stillenden Frauen in der Arbeitswelt ist überfällig. Der AKF setzt sich für eine Novellierung des Mutterschutzgesetzes ein. Der Runde Tisch des AKF „Lebensphase Eltern werden“ bedauert, dass schwangere und stillende Frauen in der Arbeitswelt oftmals keine Wertschätzung und Unterstützung erfahren. Immer

weiterlesen

AKF-Projekt zur Senkung der Kaiserschnittrate

Das AKF-Projekt zur Senkung der Kaiserschnittrate entstand auf Basis der Arbeit des Runden Tischs Lebensphase Eltern. In Deutschland kommt jedes dritte Kind durch einen Kaiserschnitt auf die Welt. – Es ist höchste Zeit, die Kaiserschnittrate zu senken. Materialien und Informationen zum AKF-Projekt zur Senkung der Kaiserschnittrate Gegen den Trend:

weiterlesen

Aufruf zur Senkung der Kaiserschnittrate

Berlin, den 26. Juni 2012 In Deutschland kommt jedes dritte Kind durch einen Kaiserschnitt auf die Welt. – Es ist höchste Zeit, die Kaiserschnittrate zu senken. Kampagne zur Senkung der Kaiserschnittrate in Deutschland – Aufruf zur Unterstützung – In Deutschland sind im Jahr 2010 31,9 % der Kinder durch

weiterlesen

Schwangerschaft, Geburt und frühe Kindheit in der Migration von Matthias David und Theda Borde (Hg.)

Wie beeinflussen Migration und Akkulturation soziale und medizinische Parameter? In den letzten Jahren haben sich international zahlreiche geburtshilflich-epidemiologische Untersuchungen mit den gesundheitlichen Folgen der Migration – auch für die zweite oder dritte Zuwanderergeneration – beschäftigt. Dabei wurde Zuwanderung vor allem als „Risikofaktor“ untersucht. Das Buch fasst in

weiterlesen

Präimplantationsdiagnostik PID: Das AKF-Faktenpapier

Das Netzwerk gegen Selektion durch Pränataldiagnostik begründet in einer Stellungnahme das Verbot der Präimplantationsdiagnostik Das Faktenpapier zur Präimplantationsdiagnostik steht nach der AKF-internen Diskussion öffentlich zur Verfügung. Es vermittelt Hintergrundwissen für NichtmedizinerInnen und soll zu einer breiten gesellschaftlichen Debatte über Präimplantationsdiagnostik und Pränataldiagnostik beitragen. Rückmeldungen und Kommentare sind

weiterlesen

Stellungnahme der Frauenärztinnen im AKF zur im Gendiagnostikgesetz geregelten Fortbildungspflicht

Mit zunehmendem Unverständnis und Ärger lesen und hören wir die Stellungnahmen von SprecherInnen verschiedener Fachgesellschaften, vor allem der Fetal Medicine Foundation (FMF) zum Gendiagnostikgesetz: Da heißt es, die Fortbildungspflicht würde die flächendeckende Ausbreitung des Ersttrimesterscreenings (ETS) behindern. Andere klagen darüber, dass der Aufklärungsaufwand zu hoch sei und

weiterlesen

Frauenblicke auf das Gesundheitssystem: Frauengerechte Gesundheitsversorgung zwischen Marketing und Ignoranz von Petra Kolip, Julia Lademann (Hg.)

Die Erkenntnis, dass Weiblichkeit und damit verbundene Phasen wie Schwangerschaft, Geburt und Wechseljahre keine Krankheiten sind, hat sich mittlerweile in Wissenschaft und Praxis durchgesetzt. Darüber hinaus hat das Prinzip des Gender Mainstreamings in der Gesundheitsversorgung, -forschung und -politik zu einer differenzierten Betrachtung des Einflusses von Geschlecht auf

weiterlesen

Flyer: IGeL – Wahlleistungen in der gynäkologischen Praxis

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für ärztliche Untersuchungen und Behandlungen, wenn sie notwendig, medizinisch sinnvoll und wirtschaftlich sind. Früher konnte das weit ausgelegt werden, heute gilt hinsichtlich der Art und Anzahl medizinischer Leistungen ein strengerer Maßstab. Die Qualität der medizinischen Versorgung leidet darunter nicht. Viele Frauenarztpraxen

weiterlesen

Geschäftsstelle

Logo Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF)

Sigmaringer Str. 1 in 10713 Berlin
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag
10 bis 12 Uhr
Tel.: 030 – 863 933 16
Fax: 030 – 863 934 73
E-Mail: buero@akf-info.de

Social Media