Beiträge mit dem Schlagwort IGeL-Leistungen

Neues Screening auf Gebärmutterhalskrebs

Ein Kommentar von Ingrid Mühlhauser Mit 1. 1. 2020 startet in Deutschland das organisierte Screening auf Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom). Es soll ähnlich wie das Screening auf Darmkrebs nach dem Krebsfrüherkennungs‑ und ‑registergesetz ablaufen. Bisherige Regelungen Bisher zahlte die Gesetzliche Krankenversicherung eine jährliche Vorsorgeuntersuchung beim Frauenarzt/der Frauenärztin ab dem

weiterlesen

Flyer: IGeL – Wahlleistungen in der gynäkologischen Praxis

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für ärztliche Untersuchungen und Behandlungen, wenn sie notwendig, medizinisch sinnvoll und wirtschaftlich sind. Früher konnte das weit ausgelegt werden, heute gilt hinsichtlich der Art und Anzahl medizinischer Leistungen ein strengerer Maßstab. Die Qualität der medizinischen Versorgung leidet darunter nicht. Viele Frauenarztpraxen

weiterlesen

Zur IGeL „Gender-Test“ in der Schwangerenvorsorge: „Leon oder Lena? Einfach – Frühzeitig – Risikolos – 99% zuverlässig – mit Geld-zurück-Garantie: Der Gender-Test“

„Leon oder Lena? Einfach – Frühzeitig – Risikolos – 99% zuverlässig – mit Geld-zurück-Garantie: Der Gender-Test“: Mit diesen Worten wirbt die PlasmaGen AG auf ihrer Homepage für den von ihr angebotenen „Gendertest“ (der kein Gender-Test, sondern ein Sex-Test ist, da er das biologische und nicht das soziale

weiterlesen

Geschäftsstelle

Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF)
Sigmaringer Str. 1 in 10713 Berlin
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag
10 bis 12 Uhr
Tel.: 030 – 863 933 16
Fax: 030 – 863 934 73
E-Mail: buero@akf-info.de

Social Media