Frauensache Pflege – Pflegen und gepflegt werden: 26. Jahrestagung des Arbeitskreis Frauengesundheit 2019

Zuletzt aktualisiert am:

Der Arbeitskreis Frauengesundheit tagte mit seiner 26. Jahrestagung „Frauensache Pflege – pflegen und gepflegt werden: Was ist da, was fehlt?“ vom 2. bis 3. November 2019 im Evangelischen Johannesstift, Schönwalder Allee 26, 13587 Berlin-Spandau.

Podium AKF-Jahrestagung, Bildnachweis: © AKF e.V.
Bildnachweis: © Arbeitskreis Frauengesundheit



Tagungsbericht

Abschlussbericht zur 26. AKF-Jahrestagung: Frauensache Pflege –  Pflegen und gepflegt werden (pdf)
von Erika Feyerabend


Tagungsprogramm:

Einführung ins Tagungsthema

Samstag, 2.11.2019 

Begrüßung Vorsitzende des Arbeitskreis Frauengesundheit Prof. Dr. Ingrid Mühlhauser und Grußworte aus der Politik


ZWEI VORTRÄGE MIT DISKUSSION: Pflege im Spannungsfeld von Markt und Daseinsfürsorge

Prof. Dr. phil. Helen Kohlen
Soziologin in den Pflegewissenschaft, Philosophisch-theologische Hochschule Vallendar

Abstract

Download des Vortrags

Prof. Dr. Angelika Zegelin
Krankenschwester und Pflegewissenschaftlerin, Universität Witten/Herdecke

Abstract


VORTRAG MIT DISKUSSION: Nurse Migration

Prof. Dr. Monika Habermann
Ethnologin, Psychologin, Soziologin, Hochschule Bremen

Abstract

Download der Präsentation


VORTRAG MIT DISKUSSION: Versorgung im häuslichen Umfeld: Das Niederländische Modell
Prof. Dr. Sandra Zwakhalen (Pflegewissenschaftlerin) und Dr. Theresa Thoma-Lürken (Gesundheitswissenschaftlerin); beide Universität Maastricht

Abstract


Workshops

WORKSHOP 1: Decision Coaching. Endlich informiert entscheiden! Neue Perspektiven für Frauen mit Brustkrebs in der onkologischen Pflege
Dr. Birte Berger Höger (Pflegewissenschaftlerin, Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg) und Gudrun Kemper (Bibliothekarin/Gesundheitsaktivistin)

Abstract

WORKSHOP 2: Das moderne jüdische Pflegewesen in den 1920er Jahren in Frankfurt am Main und seine Zerstörung im Nationalsozialismus
Dr. Birgit Seemann (Sozialwissenschaftlerin und Historikerin) 

Abstract

Download

WORKSHOP 3: Missbrauchspotential im Rahmen gesetzlicher Betreuung
Dr. Karin Michel (Philosophin und gesetzliche Betreuerin, Evangelische Hochschule Bochum) 

Abstract

WORKSHOP 4: Die Generation in der Mitte – Gleichzeitigkeit von Erziehungs- und Pflegeverantwortung
Dorothee Bauernschmidt (Krankenschwester und Pflegewissenschaftlerin)

Abstract

Download Workshop-Materialien

WORKSHOP 5: Mythos – Kontrolle bis zuletzt
Erika Feyerabend (Sozialwissenschaftlerin und Journalistin) 

Abstract



Sonntag, 3.11.2018 

VORTRAG MIT DISKUSSION: Ruhigstellen und Niederbinden in der Altenpflege (pdf)
Prof. Dr. Gabriele Meyer (Krankenschwester, Pflegewissenschaftlerin; Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

Abstract

Vortrag zum Download

Mehr zum Thema:


10.45–12.00 Uhr: VORTRAG MIT DISKUSSION: Digitalisierung und Technisierung der Pflege
Dr. phil. Bettina-Johanna Krings (Sozialwissenschaftlerin, Institut für Technikfolgenabschätzung (ITAS) des Karlsruher Instituts für Technologie (KTI)

Abstract

Download des Vortrags


PODIUMSDISKUSSION: Zukunft der Pflege gestalten – realpolitische Forderungen
mit Irene Maier (Deutscher Pflegerat); Grit Genster (ver.di); Birgit Schwarz (Amtsrichterin)
Moderation: Prof. Dr. Gabriele Meyer

Abstract


TAGUNGSABSCHLUSS
Mit Erklärung des Arbeitskreis Frauengesundheit zur Tagung und Ausblick mit Prof. Dr. Ingrid Mühlhauser, Vorsitzende des Arbeitskreis Frauengesundheit


An der Konzeption und Vorbereitung der AKF-Jahrestagung 2019 haben mitgewirkt:
Karin Bergdoll, Erika Feyerabend, Prof. Dr. Gabriele Meyer, Prof. Dr. Ingrid Mühlhauser, Ellen Ohlen-Wallenhorst, Petra Otto, Dr. Christl Wickert.

Zur Form der geschlechtersensiblen Sprache: Wir haben uns entschieden, in den Ankündigungstexten die jeweilige Schreibweise unserer Referent_innen beizubehalten.


Begleitende Ausstellung zur Tagung


Referentinnenverzeichnis


Fotogalerie 26. Jahrestagung des Arbeitskreis Frauengesundheit

(Bildnachweis: © AKF e.V. – Fotografin:  Silke Rudolph, Anfragen für Nachdruckgenehmigung: buero@akf-info.de)


Förderung

Die 26. Jahrestagung des Arbeitskreis Frauengesundheit wurded gefördert durch:
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)


Der Paritätische Berlin


Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Berlin

 

Geschäftsstelle

Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF)
Sigmaringer Str. 1
10713 Berlin

Telefonzeiten:
Montag bis Freitag
10 bis 12 Uhr
Tel.: 030 – 863 933 16
Fax: 030 – 863 934 73
E-Mail: buero@akf-info.de

Social Media