Gemeinsam die psychische Gesundheit gewaltbetroffener Frauen stärken – Positionspapier der Arbeitsgruppe Psychische Gesundheit gewaltbetroffener Frauen des Arbeitskreis Frauengesundheit e.V.

Gemeinsam die psychische Gesundheit gewaltbetroffener Frauen stärken – Positionspapier der Arbeitsgruppe Psychische Gesundheit gewaltbetroffener Frauen des Arbeitskreis Frauengesundheit e.V.

Häusliche Gewalt hat gravierende gesundheitliche Auswirkungen für die Betroffenen und zählt laut WHO zu den größten Gesundheitsrisiken für Frauen. Die Arbeitsgruppe beobachtet seit langem die schlechte Versorgungssitutation betroffener Frauen und muss feststellen, dass sich trotz verschiedener Initiativen und deren intensive Bemühungen nichts grundlegend verändert hat (siehe digitale Fachtagung GEWALT.MACHT.FRAUEN.SEELE.KRANK.). Die Arbeitsgruppe hat bereits 2015 zum Internationalen Tag der Frauengesundheit das Positionspapier  “Es ist höchste Zeit, etwas für die psychische Gesundheit gewaltbetroffener Frauen und ihrer Kinder zu tun” veröffentlicht und das Fachgespräch „Konzepte und Maßnahmen zur Verbesserung der psychischen Gesundheit gewaltbetroffener Frauen und ihrer Kinder” im Jahr 2017 organisiert. Als Ergebnis wurden die Empfehlungen „Gemeinsam die psychische Gesundheit gewaltbetroffener Frauen stärken “ erarbeitet.

Positionspapier

Spenden

Für unsere Arbeit und den Einsatz für mehr Frauengesundheit brauchen wir Ihre Unterstützung!

Jetzt spenden

Mitmachen

Unterstützen Sie unsere Ziele als Mitglied in einer starken Gemeinschaft!


Mitglied werden

Newsletter

Der AKF Newsletter informiert mehrmals im Jahr über Termine und aktuelle Themen rund um die Frauengesundheit.

Anmelden

Kontakt


Sigmaringer Str. 1
10713 Berlin

Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 10 bis 12 Uhr
Tel.: 030 – 863 933 16
Fax: 030 – 863 934 73
E-Mail: buero@akf-info.de