Aufklärung und Zugang zu Verhütung für alle: Sexuelle Selbstbestimmung und Familienplanung sind Menschenrecht!

Sexuelle Selbstbestimmung und Familienplanung sind Menschenrecht !
Wir fordern zum 100. Internationalen Frauentag: Aufklärung und Zugang zu Verhütung für alle

Gemeinsame Erklärung des Familienplanungszentrums Balance e.V. Berlin,
des Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF) zusammen mit dem
Hunanistischen Verband Deutschland (HVD)

Berlin 08. März 2011

Sexuelle Aufklärung muss allen Mädchen und Jungen zugänglich sein. Die Möglichkeit zur Verhütung von Schwangerschaften, d.h. die selbstbestimmte
Entscheidung über Zeitpunkt und Anzahl von Kindern, ist ein Menschenrecht. Verhütungsmittel müssen allen Frauen und Paaren im reproduktiven Alter zur Verfügung stehen.

In Deutschland ist das Menschenrecht auf Familienplanung insbesondere seit dem Inkrafttreten des Gesundheitsmodernisierungsgesetzes (GMG) am 1. Januar 2004 und durch die Harz IV Reform, bei der eine kostendeckende Finanzierung von Verhütungsmitteln nicht vorgesehen ist, nicht für alle Frauen und Paare garantiert.

Lesen Sie die vollständige Erklärung des AKF zum Internationalen Frauentag 2011!

Download

Aufklärung und Zugang zu Verhütung für alle: Sexuelle Selbstbestimmung und Familienplanung sind Menschenrecht! (pdf)

 

Geschäftsstelle

Logo Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF)

Sigmaringer Str. 1; 10713 Berlin
Telefonzeiten:
Montag, Dienstag und Freitag
11 bis 15 Uhr und
Donnerstag von 10 bis 13 Uhr
Tel.: 030 – 863 933 16
Fax: 030 – 863 934 73
E-Mail: buero@akf-info.de

Social Media