Hormontherapie in den Wechseljahren von Maria J. Beckermann

„Fast zehn Jahre ist es her, dass alarmierende Untersuchungsergebnisse zu bedenklichen Nebenwirkungen der Hormontherapie gegen Wechseljahresbeschwerden für Aufsehen sorgten. Zahlreiche Studien zu diesem Thema folgten. In Deutschland wurde schließlich 2009 die interdisziplinäre S3-Leitlinie „Hormontherapie in der Peri- und Postmenopause“ verabschiedet, in welche die neuen Erkenntnisse eingeflossen waren. Dazu zählt z. B. ein erhöhtes Demenzrisiko für Frauen über 60 Jahre, die Hormone einnehmen. Der Beitrag fasst den Stand der Forschung zusammen.“

Der Artikel von Maria J. Beckermann (1. Vorsitzende des AKF von 2008 – 2014) ist erschienen in: Die BKK 07/2011.

Download

Hormontherapie in den Wechseljahren von Maria J. Beckermann (pdf)

 

Geschäftsstelle

Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF)
Sigmaringer Str. 1 in 10713 Berlin
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag
10 bis 12 Uhr
Tel.: 030 – 863 933 16
Fax: 030 – 863 934 73
E-Mail: buero@akf-info.de

Social Media