Doctors for Choice Germany gegründet

Als Teil der internationalen Bewegung, Global Doctors for Choice, haben nun engagierte junge Ärzt*nnen und Medizinstudent*innen Doctors for Choice Germany gegründet.

Dieses deutschlandweite Netzwerk von Ärzt*innen und Medizinstudierenden fordert: „Politik, Ärzt*innenschaft und Gesellschaft auf, sich aktiv für die Überwindung bestehender Hürden und Zugangsbarrieren im Bereich der reproduktiven Gesundheit einzusetzen. Momentan fokussieren wir uns vor allem auf den Schwangerschaftsabbruch. In diesem Bereich bestehen in Deutschland besonders viele Zugangsbarrieren, welche die psychische und physische Gesundheit unzähliger Menschen unnötig gefährden.“

Themenschwerpunkte von Doctors for Choice sind Schwangerschaftsabbruch, Prävention und Körperpolitik. Sie arbeiten in den Bereichen Aufklärung, Vernetzung, Aus- und Weiterbildung, Veranstaltung und Publikationen des Vereins und der Vereinsmitglieder.

Der Arbeitskreis Frauengesundheit unterstützt Doctors for Choice und gratuliert. „Den Doctors for Choice Germany wünschen wir viel Erfolg! Wir brauchen viele unterschiedliche Organisationen und noch mehr aktive Frauen, um gemeinsam die Selbstbestimmung der Frauen in der Frage des Schwangerschaftsabbruchs umzusetzen“, ist Prof. Dr. med. Ingrid Mühlhauser, Vorsitzende des AKF, überzeugt.

Bekannt wurden die aktiven Frauen schon zusammen mit den Medical Students for Choice Berlin und anderen studentischen Gruppen wie den Kritischen Mediziner*innen mit ihren Papaya Workshops, mit denen sie Medizinstudierenden grundlegende Kenntnisse zum Schwangerschaftsabbruch vermitteln.

Dafür erhielten die Medical Students for Choice Berlin am 15.11.2019 den Margherita-von-Brentano-Preis 2019 der Freien Universität, der ihre umfassende und ganzheitliche Thematisierung des Schwangerschaftsabbruchs im Studium der Humanmedizin ehrt.

Herzlichen Glückwunsch!

Mehr zum Thema

Monika Hauser: Grussworte an doctors for choice (pdf)
Nora Szasz: Grussworte (pdf)
Arbeitskreis Frauengesundheit: Grussworte (pdf)

Fotos von der Gründung

Vorstand Doctors for Choice: Caroline Gabrysz, Paula Kurz, Leonie Kuehn, Alicia Bauer

Bildnachweis: © Doctors for Choice Germany, © Daniel Koßmann, mit freundlicher Genehmigung

Geschäftsstelle

Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF)
Sigmaringer Str. 1 in 10713 Berlin
Telefonzeiten:
Montag bis Freitag
10 bis 12 Uhr
Tel.: 030 – 863 933 16
Fax: 030 – 863 934 73
E-Mail: buero@akf-info.de

Social Media