Arbeit und Brustkrebs bei Frauen: Aktueller Erkenntnisstand, 2002–2017

Bereits im April 2018 sind in der SAGE-Zeitschrift „New Solutions“ zwei neue Veröffentlichungen zum Themenkomplex „Arbeit und Brustkrebs“ erschienen. Die Autorinnen sind Wissenschaftlerinnen aus dem Projekt „Breast Cancer Prevention Partners (BCPP)“ – früher „Breast Cancer Fund“, eine Organisation, die sich aus der Perspektive von Betroffenen bereits über

weiterlesen

Angelica Ensel | Maria Anna Möst | Hanna Strack (Hg.): Momente der Ergriffenheit – Begleitung werdender Eltern zwischen Medizintechnik und Selbstbestimmtheit

Buchcover Angelica Ensel | Maria Anna Möst | Hanna Strack (Hg.) Momente der Ergriffenheit –Begleitung werdender Eltern zwischen Medizintechnik und Selbstbestimmtheit 343 Seiten, erschienen bei Vandenhoeck & Ruprecht. ISBN 978-3-525-61628-4 Aus dem Verlagstext Schwangerschaft wird von werdenden Eltern als Grenzen überschreitender Prozess erlebt. Daraus erwächst eine Offenheit für tiefere Dimensionen dieses Geschehens.

weiterlesen

IQWiG-Entscheidungshilfe „Gebärmutter-Entfernung“

Für die chirurgische Entfernung der Gebärmutter können Frauen eine „zweite Meinung“ einholen. Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) stellt Frauen, denen die Entfernung der Gebärmutter empfohlen wird, eine Entscheidungshilfe für eine „zweite Meinung“ zur Verfügung. Hintergrund ist die Ende 2018 vom Gemeinsamen Bundesausschuss verabschiedete

weiterlesen

Beispielgebend, Mut machend, solidarisch

Gratulation an Kristina Hänel, Natascha Nicklaus, Nora Szász zum Anne-Klein-Frauenpreis 2019 der Heinrich-Böll-Stiftung Der Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF) gratuliert seinen Mitgliedern, Kristina Hänel, Natascha Nicklaus und Nora Szász, zum Anne-Klein-Frauenpreis 2019 sehr herzlich. Sie werden damit ausgezeichnet für ihren persönlichen Mut und ihren

weiterlesen

Femizide in Deutschland verurteilen und stoppen

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen – Gedenken an die ermordeten Frauen Der Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF), das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung und das Netzwerk Frauengesundheit Berlin machen erneut auf die hohe Anzahl von Frauen, die Todesopfer von Gewalt sind, aufmerksam.

weiterlesen

#wegmit219a: Offener Brief an Andrea Nahles

Die Frauenärztin Nora Szász hat einen Offenen Brief an die Fraktionsvorsitzende der SPD in Deutschland Andrea Nahles (MdB) verfasst. Nora Szász ist von einer Klage aufgrund § 219a betroffen. Der Brief enthält einen dringenden Appell, endlich den versprochenen Vorschlag zur Änderung/Abschaffung dieses Paragraphen ins Parlament zu bringen. Wir

weiterlesen

Presseerklärung: Die Freiheit des So-Seins. Arbeitskreis Frauengesundheit 1993 bis 2018

Über hundert Frauen diskutierten am Wochenende über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Frauengesundheitsbewegung anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Arbeitskreises Frauengesundheit e.V.. Beeindruckend schilderten einige Gründerinnen des Arbeitskreises Frauengesundheit ihre Beweggründe dafür, sich interdisziplinär und mit Selbsthilfegruppen zusammenzuschließen. Gemeinsam war den Initiatorinnen zum Beispiel die Kritik daran,

weiterlesen

Pressemitteilung: Straffrei zum Schwangerschaftsabbruch informieren, jetzt!

Dresden, 04.11.2018 Anlässlich der 25. Jahrestagung des Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF), 3. bis 4. November 2018 in Dresden, spricht sich der AKF erneut und entschieden für die Abschaffung des § 219a (Werbeverbot für Schwangerschaftsabbruch) aus. Der darin formulierte Straftatbestand steht im Widerspruch

weiterlesen

Ausstellung „…unmöglich, diesen Schrecken aufzuhalten” ab 4. September 2018 in Hoyerswerda

Unsere Wanderausstellung „…unmöglich, diesen Schrecken aufzuhalten“ – Die medizinische Versorgung durch Häftlinge im Frauen-KZ Ravensbrück macht am 4. September Halt in Hoyerswerda. Die Ausstellung beleuchtet die Arbeit des medizinischen Häftlingspersonals im Krankenrevier des Frauenlagers. Das medizinische Häftlingspersonal wurde von der SS nach seiner Deportation aus unterschiedlichen Ländern

weiterlesen

#wegmit219a: Perspektiven auf Informationen zum Schwangerschaftsabbruch: Interviews

Gesundheitsinformation zum Schwangerschaftsabbruch und zu Leistungsanbietern, die einen Schwangerschaftsabbruch durchführen können, sind keine Werbung. Das elementare Recht von Frauen auf vollständige, gesundheitsbezogene Information wird bis heute durch den § 219a im Strafgesetzbuch (StGB) verhindert. Drei Frauen unterschiedlichen Alters berichten dem AKF, wie sie ihre Rechte als Frauen, über

weiterlesen

Geschäftsstelle

Logo Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF)

Sigmaringer Str. 1; 10713 Berlin
Telefonzeiten:
Montag, Dienstag und Freitag
11 bis 15 Uhr und
Donnerstag von 10 bis 13 Uhr
Tel.: 030 – 863 933 16
Fax: 030 – 863 934 73
E-Mail: buero@akf-info.de

Social Media