Start ins Leben: “Bündnis Gute Geburt” fordert grundlegende Reform der Geburtshilfe in Deutschland

Start ins Leben: “Bündnis Gute Geburt” fordert grundlegende Reform der Geburtshilfe in Deutschland

Pressemitteilung
Berlin, 13. Juli 2022


Start ins Leben: „Bündnis Gute Geburt“ fordert grundlegende Reform der
Geburtshilfe in Deutschland
In Berlin hat sich das „Bündnis Gute Geburt“ gegründet. Die fünf Gründungsorganisationen –
Arbeitskreis Frauengesundheit, Mother Hood, Deutscher Hebammenverband, Deutscher Frauenrat,
Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen – fordern konkrete
Verbesserungen und einen grundlegenden Kulturwandel in der Geburtshilfe, der Mutter und Kind ins
Zentrum rückt.
Das Bündnis will dazu nicht nur Akteur*innen in Gesundheitswesen und Politik

ansprechen, sondern auch die Gesellschaft über den besonderen Wert einer Geburt unter
respektvollen, menschenwürdigen und sicheren Bedingungen aufklären.
Das Bündnis reagiert damit auf die anhaltenden Missstände in der Versorgung von Frauen und
Familien rund um die Geburt und in den ersten Lebenswochen des Säuglings. Ihre Bedürfnisse
werden oftmals ignoriert. Viele Gebärende durchleben dadurch psychisch belastende oder
traumatische Geburten, die Frauen, Kinder und Familien prägen. Ebenso wirken sich massive
strukturelle Defizite und eine mangelhafte Personalausstattung negativ auf die Arbeit von Hebammen
und Ärzt*innen aus, die auch die Versorgung von Frau und Kind beeinträchtigen.
Das „Bündnis Gute Geburt“ appelliert an alle Verantwortlichen, wirksame Maßnahmen zu ergreifen,
um schnellstmöglich Verbesserungen in der Versorgung herbeizuführen. Ziel muss sein, (werdende)
Mütter und Familien in den Mittelpunkt der Geburtshilfe zu rücken, sie wertzuschätzen und rund um
die Geburt angemessen zu unterstützen. Entsprechende Strukturen und Angebote sind in Praxen,
Kreißsälen, auf Wöchnerinnenstationen und während des Wochenbetts zum Wohle von Frauen und
Familien zu schaffen. Auch die interprofessionelle Zusammenarbeit aller beteiligten Berufsgruppen ist
zu verbessern.
Das „Bündnis Gute Geburt“ sucht Mitstreiter*innen, die gemeinsam Veränderungen in der Geburtshilfe
vorantreiben wollen. Bitte melden Sie sich bei Interesse im AKF-Büro.

Weitere Informationen

Pressemitteilung– pdf
Bündnispapier– pdf


Pressekontakte
Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e. V.
Juliane Beck
E-Mail: beck@akf-info.de


Mother Hood e. V.
Katharina Desery
E-Mail: presse@mother-hood.de


Deutscher Hebammenverband e. V.
Michaela Peeters
E-Mail: presse@hebammenverband.de


Deutscher Frauenrat e. V.
Sibille Heine
E-Mail: heine@frauenrat.de


Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen (BAG)
Silke Tamm-Kanj
E-Mail: bag@frauenbeaufragte.de

Spenden

Für unsere Arbeit und den Einsatz für mehr Frauengesundheit brauchen wir Ihre Unterstützung!

Jetzt spenden

Mitmachen

Unterstützen Sie unsere Ziele als Mitglied in einer starken Gemeinschaft!


Mitglied werden

Newsletter

Der AKF Newsletter informiert mehrmals im Jahr über Termine und aktuelle Themen rund um die Frauengesundheit.

Anmelden

Kontakt


Sigmaringer Str. 1
10713 Berlin

Telefonzeiten:
Montag bis Freitag 10 bis 12 Uhr
Tel.: 030 – 863 933 16
Fax: 030 – 863 934 73
E-Mail: buero@akf-info.de